•  
  •  
  •  
  •  

     

    zur Hauptseite - neue CDs // neue Bücher // Fotoshootings // Konzerte

    »Wir sind Hamburg, Ihr seid Fotos.« FOTOS live im Uebel & Gefährlich, Hamburg

     

    Netter konnte man als erschöpfter Zuschauer des Fotos-Konzert vom vergangenen Donnerstag im Hamburger Bunkerclub Uebel & Gefährlich wohl nicht nach Hause geschickt werden. Der kleine Versprecher von Sänger Tom Hessler zum Ende des Konzertes war bezeichnend für die ausgelassene, feuchtfröhliche Stimmung des Abends, an dem die Band ihr neues Album ‘Nach dem Goldrausch’ vorstellte und zahlreiche Stücke aus ihrem noch jungen Debütalbum zum Besten gab. Es war erwartungsgemäß ein Heimspiel der Hamburger Band, aber selbstverständlich war das wohl nicht jedem. Nach dem von Hessler höchst selbst eingeführten Spielstand-System führten die Berliner Fans vom Vorabendkonzert lange Zeit mit 3:1, ehe die geschätzten 7-800 Zuschauer im U&G im Laufe des Abends in Belangen wie z.B. lustig aussehendem Pogo, lauthalsem Mitsingen und heimlichen Rauchen deutlich aufholten und am Ende die Berliner mit gefühlten 10:3 dahin schickten, wo sie hingehören. Es ist der Redaktion nicht bekannt, wie viele Zugaben tatsächlich noch gespielt wurde, denn unser geschätzter Beobachter vor Ort machte sich frühzeitig nach der zweiten Zugabe aus dem Staub, konnte allerdings aus dem Off noch den Beginn der dritten vernehmen – im Fahrstuhl nach unten.
    Spielerisch zeigten Fotos an diesem Abend ihr ganzes Können, und es war durchaus faszinierend zu sehen, um wieviel reifer die Band im Laufe des so erfolgreichen letzten Jahres geworden ist. Zwar sind sie immer noch auf der Suche und probieren sich aus (Nach dem Goldrausch erinnert in Sound & Arrangements über weite Strecken an das aktuelle Album ‘Its Never Been Like That’ der französischen Band Phoenix), und dennoch ist klar: hier spielt eine deutsche Band, von der wir in Zukunft noch viel hören und sehen werden. Fazit: Muss man gesehen haben – pure Spielfreude, ausgelassen und äußerst tanzbar.